Wir sind weiterhin für Sie da!

Corona und unsere Beratungsstellen

Der Betrieb unserer Beratungsstellen läuft aktuell wie gewohnt.

Schwangerschaftskonfliktberatungen können bis auf weiteres auch als Telefon- oder Videoberatung erfolgen.
Die im Anschluss an das Beratungsgespräch auszustellende Beratungsbescheinigung wird im Original auf dem Postweg mittels Einschreiben überstellt.
In begründeten Ausnahmefällen kann die Beratungsbescheinigung auch per Fax oder als eingescannte Datei per E-Mail zugesandt werden. 

Allgemeine Schwangerschaftsberatungen werden nur in dringenden Fällen durchgeführt, wir versuchen hier individuelle Lösungen zu finden. Bitte kommen Sie nur nach telefonischer Rücksprache zu uns, rufen Sie uns vor einem Termin an.

Bringen Sie keine Begleitperson mit, die nicht unbedingt nötig ist, vor allem Kinder sollten zu Hause bleiben.

Die Telefonnummern und E-Mail Adressen unserer Beratungsstellen finden Sie hier.

Auswirkungen für Schwangere

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es international keinen Hinweis, dass Schwangere durch das neuartige Corona-Virus (SARS-CoV-2) gefährdeter sind als die allgemeine Bevölkerung. Es gelten für Sie die gleichen Schutzmaßnahmen wie für alle anderen Menschen: schränken Sie die Sozialkontakte ein und achten Sie besonders auf die Hygiene. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den FAQs des GBCOG (Vereinigung des Berufsverband der Frauenärzte und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe). 

Mehr Informationen

Bitte beachten: Maßnahmen zum Infektionsschutz - Corona Virus/COVID-19

Aufgrund des Corona-Virus bitten wir Sie bei Anzeichen einer Erkrankung (z.B. akuter Husten, Fieber usw.) folgendes zu beachten.

Für allgemeine Schwangerschaftsberatungen: Verschieben Sie Ihren Termin bei uns telefonisch.

Für eine Schwangerschaftskonfliktberatung:

  • informieren Sie uns bitte vorher telefonisch.
  • klingeln Sie und warten bis jemand zu Ihnen kommt. Sie werden dann in einem anderen Raum beraten.
  • Keine Begleitpersonen mitbringen, die nicht unbedingt erforderlich sind (z.B. Übersetzer*in).

Achtung: Frauen mit einem positiven Befund auf eine Infektion mit dem Corona Virus (COVID-19) wenden sich bitte an das sie betreuende Gesundheitsamt.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
Ihr donum vitae Team