Aktuelles zu Corona und unseren Beratungsstellen

Der Betrieb unserer Beratungsstellen läuft aktuell wie gewohnt.

Schwangerschaftskonfliktberatungen finden im persönlichen Gespräch face-to-face in der Beratungsstelle statt.
Ausgenommen sind Schwangere, die aufgrund einer behördlichen Anweisung der zuständigen Gesundheitsbehörde im Zusammenhang mit COVID-19 unter Quarantäne stehen. Dieser Personenkreis kann die Schwangerschaftskonfliktberatung als Telefon- oder Videoberatung wahrnehmen.

Allgemeine Schwangerschaftsberatungen werden als Telefonberatung, Videoberatung oder persönlich in der Beratungsstelle durchgeführt. Wir versuchen hier, individuelle Lösungen zu finden.

Bitte kommen Sie nur nach telefonischer Rücksprache zu uns, rufen Sie uns vor einem Termin an.

Bringen Sie keine Begleitperson mit, die nicht unbedingt nötig ist, vor allem Kinder sollten zu Hause bleiben.

Die Telefonnummern und E-Mail Adressen unserer Beratungsstellen finden Sie hier.

Auswirkungen für Schwangere

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es international keinen Hinweis, dass Schwangere durch das neuartige Corona-Virus (SARS-CoV-2) gefährdeter sind als die allgemeine Bevölkerung. Es gelten für Sie die gleichen Schutzmaßnahmen wie für alle anderen Menschen: schränken Sie die Sozialkontakte ein und achten Sie besonders auf die Hygiene. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den FAQs des GBCOG (Vereinigung des Berufsverband der Frauenärzte und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe). 

Beratungsstellen

Bei donum vitae finden Sie kompetente und einfühlsame AnsprechpartnerInnen, die sich viel Zeit für Sie nehmen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.